Rainer Werning audio

Dr. Rainer Werning ist Politikwissenschaftler & Publizist mit dem Schwerpunkt Ost- und Südostasien
Er schreibt u.a. für die Junge Welt (Berlin),
Die Wochenzeitung (Zürich),
HINTERGRUND (Ffm./Berlin)  &
Brennpunkt Drëtt Welt « Action Solidarité Tiers Monde / Luxemburg (http://astm.lu/fr-publications-de-publikationen/brennpunkt/).
Dazu: ZEITPUNKT (CH-Solothurn),
Südostasien (Köln)  & 
Korea Forum (Berlin)
Neues Deutschland (Berlin)
junge welt
der freitag (Berlin)
NachDenkSeiten - Die kritische Website


Auf dieser Webpage sind folgende Audio_Video_Dateien:
(Alle mit freundlicher Erlaubnis von R. Werning)

2018:  Quo vadis Korea?

2018: KIMs Klare Kante
16. März 2018 (Siehe auch "Rainer Werning schreibt")

2018: Poltergeist(er) in Pyeongchang
NachDenkSeiten - Die kritische Website - 19.02.2018
Kurz vor und während der Olympischen Winterspiele befinden sich beide Korea wieder auf der Suche nach neuen Freundbildern – sehr zum Verdruss Washingtons und Tokios, deren martialische Töne als arrogant und Spielverderberei wahrgenommen werden. Rainer Werning zieht für die NachDenkSeiten eine
kritische Halbzeitbilanz der Olympischen Winterspiele.
"Wie sich die Zeiten ändern! Als Ausrichter der 24. Olympischen Sommerspiele 1988 in Südkoreas Hauptstadt Seoul führten noch knallharte Militärs um den damaligen Präsidenten Roh Tae-Woo (1988-1993) das Zepter und sorgten in politisch turbulenten Zeiten mit ihrer Choreographie immerhin für reibungslose Spiele. Genau drei Jahrzehnte später ...."

2018:  Am Tisch mit Rainer Werning, "Korea-Kundschafter" | hr2.de | Doppelkopf
          2018 02 14  Quelle: Hessischer Rundfunk
http://www.hr2.de/programm/podcasts/doppelkopf/podcast-episode-21816.html
oder:
http://www.hr2.de/programm/podcasts/doppelkopf/podcast-episode21494.html
Am Tisch mit Rainer Werning, "Korea-Kundschafter". Der Publizist und Politologe Rainer Werning ist einer der wenigen ausgewiesenen Korea-Kenner in Deutschland, er hat den Süden und den Norden immer wieder besucht und tiefe Einblicke in Geschichte und Gegenwart dieses unbekannten Landes gewonnen.
Asien ist ein beliebtes Reiseziel für Westeuropäer. Wir lieben Thailand, Vietnam, Philippinen, und Kambodscha wird gerade vom Tourismus als Reiseland entdeckt. Von Südkorea allerdings träumen die allerwenigsten.
Südkorea hat sich als Reiseland noch nicht etabliert, und wenn man etwas aus dieser Region hört, dann doch eher negatives. Über Spannungen mit dem Norden, über Kriegsangst. Jetzt finden zum zweiten Mal Olympische Spiele in Südkorea statt und die Welt schaut auf Pyeongchan - nicht zu verwechseln mit Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkroeas. Es gibt sportliche Annäherungen zwischen den beiden verfeindeten Koreas, das mindert das Unbehagen einiger Sportler und Offiziellen, für die friedlichen Spiele in ein Krisengebiet zu reisen. Aber ist es überhaupt eins? Wie sehen die schönen Seiten Südkoreas aus? Wie ist das Lebensgefühl? Worin ist die jahrzehntelange Feindschaft begründet? Und wie groß ist tatsächlich die Hoffnung auf einen dauerhaften Frieden und eine eventuelle Wiedervereinigung bei den Menschen auf beiden Seiten des 38ten Breitengrads?  Gastgeberin: Daniella

2018:  Bitterer Auftakt im Jahr des Affen (1968)

2018: Von der Kolonie zum geteilten Land  -  zur Geschichte Koreas im 20. Jahrhundert
Gesenet am 8.1.2018. Ein Interview mit Rainer Werning
http://www.freie-radios.net/86829

2017: Zu Gast war der Korea-Experte und Politikwissenschaftler Rainer Werning
Veröffentlicht am 18.10.2017.  Quelle: © Hessischer Rundfunk
Anfang des 20. Jahrhunderts verleibte Japan sich Korea als Kolonie ein. 1945 wurde das Land von Japan unabhängig. Doch 1948 wurde Korea unter den Besatzungsmächten Sowjetunion und USA in zwei Staaten aufgeteilt. Der Konflikt hält bis heute an und ist im vergangenen Monat eskaliert: Nordkorea hatte Langstreckenraketen abgefeuert und US-Präsident Trump bei den Vereinten Nationen die komplette Zerstörung Nordkoreas angedroht. Im hr2-Kulturcafé erzählt der Politikwissenschaftler und Publizist Rainer Werning ab 17.10 Uhr von der Geschichte und Gegenwart des Landes. Rainer Werning hat bei Studienaufenthalten in Nord- und Süd-Korea das geteilte Land kennengelernt, ist Mitautor des Buches "Korea - Von der Kolonie zum geteilten Land" und Begründer des Korea Forums.
http://www.hr.gl-systemhaus.de//mp3/podcast/hr2_kulturgespraech/hr2_kulturgespraech_20171018_76404597.mp3

2017: Der Korea-Konflikt  -  Beharrliche Bunkermentalität
"Der Politikwissenschaftler & Publizist mit den Schwerpunkten Ost- und Südostasien Dr. Rainer Werning blickt zurück auf einen wichtigen Teil der Entstehungsgeschichte des jetzigen Konfliktes. Man merkt dem Text an, dass den Autor das Geschehen von heute wie von damals umtreibt. Diese spürbare persönliche
Betroffenheit muss kein Schaden sein." Albrecht Müller.
Quelle: NachDenkSeiten - Die kritische Website, 31.08.2017 (14 Seiten)
Audio (Podcast): http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170901_Der_Korea_Konflikt_NDS.mp3

2017: Warum Mister President und Genosse Kim nicht einfach mal zusammen einen Hamburger essen gehen
Eine Glosse von Rainer Werning  (pdf)
NachDenkSeiten - Die kritische Website, 28.08.2017
Als Podcast:
http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170829_Mister_President_und_Genosse_Kim_NDS.mp3

2003: Interview with Dr. Rainer Werning on the History of North and South Korea.
Das Interview wurde im Sommer 2003 in Seoul  von einem unabhängigen US-Film- und -Kamerteam aus Seattle, wo die Crew von talkingstick auch regelmässig on air ist,  aufgezeichnet. Werning vermittelt Einblicke in die jüngere Geschichte beider Länder, die auch heute, 14 Jahre später, noch großenteils zutreffen.  
https://www.youtube.com/watch?v=_1loTKOLk_M