2012 Hofgeismar: Versuche der Deutung

Begegnungstagung in der Evang. Akademie Hofgeismar, 10.- 12. April 2012

Dr. Birgit Staemmler

Versuche der Deutung und Bewältigung aus der Sicht der japanischen neuen Religionen

staemmlerbirgit 500In ihrer Einleitung schreibt Frau Dr. Staemmler:

"Als letzten März das Erdbeben, der Tsunami und dann das Unglück im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi geschahen, waren alle Menschen entsetzt, in der betroffenen Region, in Japan und in der ganzen Welt. Jeder reagierte auf seine Weise: mit Schockstarre, mit Unglauben, mit Aktionismus, mit Spendensammlungen, mit Gebeten und auf viele andere Weisen. Diese wilde Mischung an Reaktionen entstand zum einen gleichzeitig, so dass die einen Hilfspakete packten, während die anderen Benefizkonzerte gaben, aber sie entstand auch nacheinander, also eine gewisse Schockstarre gefolgt von wildem Aktionismus gefolgt von langfristigeren Maßnahmen. Ich beschreibe im Folgenden die Reaktionen einer bestimmten Bevölkerungsgruppe, den neuen Religionen in Japan. Diese oft marginalisierte Gruppe von Organisationen wird besonders nach dem Giftgasanschlag der Aum Shinriykô im April 1995 mit erheblicher Skepsis betrachtet, macht aber – bis auf Ausnahmen und berechtigte Kritikpunkten natürlich – doch einen wichtigen Bestandteil der japanischen religiösen Landschaft aus.

Ich gebe zunächst einen kurzen Einblick in neue Religionen in Japan und dann eine Übersicht über die Reaktionen neuer Religionen auf das Unglück letzten März und schließlich ein paar Beispiele von Deutungen und theologischen Überlegungen – also zunächst die praktischen, dann die theoretischen Reaktionen auf die Katastrophe. ..."

B. Staemmler: Versuche der Deutung und Bewältigung

 

 

Kooperationspartner: 

hofgeismar 308

bmw 240

ems 400

zentrumk 260

bpb 348 menu logo_doam

 

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Projekte