Bücher mit China-Bezug aus der China-Infostelle

China und die Olympiade 2008

"Schneller, höher, stärker"
Hg. Evang. Missionswerk in Deutschland & China InfoStelle,

Hamburg 2007, 192 S.
ISSN 1436-2058

"Diese Publikation entstand aus Anlass der Olympischen Spiele, die 2006 in China stattfinden. Sie will ein evrtieftes Verständnis von China fördern und enthält Beiträge deutscher und chinesischer Expertinnen und Experten zu Schlüsselthemen. Huntergrundtexte zum sportlichen Ereignis werden eingerahmt von Analyen zur politischen, kulturellen, historischen, ökonomischen, ökologischen und (ziviel-)gesellschaftlichen Situation des Landes. Ein Schwerpunkt widmet sich Religionen und geistigen Traditionen Chinas. Übersichtliche Grundsatztexte ermöglichen eine recihe Orientierung im Bereich christlicher Kirchen in Peking und informiert auch über deustche Ansprechpartner in der kirchlichen Chinaarbeit." (Umschlag)
Inhalt (als pdf)
Autoren (als pdf)

 

Chinesische Studierende in Deutschland

Chancen christlicher Begegnung
Autor: Gerhard Oblau
Hg. Evang. Missionswerk in Deutschland & China InfoStelle,

Hamburg 2006, 240 S.
ISSN 1430-6530

"Von den 25.000 in Deutschland eingeschriebenen chin. Studierenden werden sich - konservativ geschätzt - etwa eintausend in Deutschland taufen lassen. ... Die Evang. Kirche in Deutschland und ihre Missionswerke bewegt seit zwanzig Jahren eingroßes Interesse an China. In die kirchl. Partnerschaft mit dem Chin. Christenrat und den ihm verbundenen Werken ist schon viel investiert worden in Form von Delegationsreisen und Konsultationen, kirchlichen Stpendien, kultureller und theologischer Studienarbeit, finanzieller und personeller Entwicklungszusammenarbeit. Doch die Begegnung und Zusammenarbeit mit Chinas Studierenden, die in immer größerer Zahl mitten unter uns leben, hat man bisher kaum wahrgenommen. ... Das will mir nicht einleuchten." (Aus dem Vorwort von Dr. G. Oblau)
Inhalt (als pdf)
Autoren (als pdf)

 

Christentum chinesisch - in Theorie und Praxis

Hg. Monika Gänßbauer
EMW & China InfoStelle, Hamburg 2003, 208 S.
ISSN 1436-2058

"Diese Publikation versammelt Texte von chinesischen Christinnen und Christen zum Thema Theologie. Sie zeigt Facetten des geselleschaftlichen Engagements chinesischer Christen und des religionwissenschaftlichen Diskurses, bietet Einblicke in die Rolle von Frauen im Reich der Mitte und informiert über das Verhältnis zwischen Kirche und Staat in China. Darüber hinaus vermitteln Predigten, Meditationen und Abbildungen Eindrücke von Dpiritualität und christlicher Kunst im Land." (Umschlag)

Inhalt (als pdf)

 

Christsein in China. Chinesische Stimmen aus Kirche und Forschung

Hg. Monika Gänßbauer
EMW & China InfoStelle, Hamburg 2000, 128 S.
ISSN 1436-2058

"Der vorliegende Band umfasst aktuelle Beitrage chinesischer Autoren zu protestantischem Christentum in China. Gedanken zur Vertiefung des theologischen Denkens in China stehen neben konkreten Beispielen aus der Gemeindearbeit. Bibelarbeiten beleuchten Themen wie Okumene und Eigenstandigkeit der chinesischen Kirche. Darüber hinaus interpretiert die Künstlerin Fan Pu einen Scherenschnitt.

Außerdem werden Reflexionen über die Bedeutung kontextueller Theologie angestellt. Ein Artikel beleuchtet die Situation von Frauen in der chinesischen Kirche, ein anderer fragt nach dem Beitrag des Konfuzianismus für eine christliche Öko-Theologie. Einblicke in das Religionsverständnis Chinas in den letzten hundert Jahren und eine Momentaufnahme zur gegenwärtigen Religionspolitik sowie Meditationen und Gebete zum christlichen Jahreskreis runden das Buch ab." (Umschlag)
Inhalt (als pdf)

 

Christentum im Reich der Mitte. Aktuelle Thesen und Texte aus China

Hg. Monika Gänßbauer
EMW & China InfoStelle, Hamburg 1998, 176 S.
ISSN 1436-2058

"Der vorliegende Band umfaßt aktuelle Beiträge chinesischer Autoren zum protestantischen Christentum in China. Die Missionsgeschichte Chinas wird dabei ebenso behandelt wie Themen der Kontextualisierung und der weltweiten Globalisierung. Neben einem Einblick in das Spannungsfeld der Religionspolitik in China stehen Beispiele für den theologischen Diskurs in China. Weitere Themen das Bandes sind die Verortung des Christentums im rapiden gesellschaftlichen Wandel des Landes und die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Christentum und Modernisierung. Auch Anfänge eines feministischen Bewußtseins chinesischer Christinnen scheinen auf. Ein Kapitel widmet sich dem kirchlichen Leben vor Ort. Ein anderes nimmt den Dialog religiöser Überlieferungen in den Blick. Meditationen und Gebete aus China runden das Bild ab."  (Umschlag)
Inhalt (als pdf)

 

Computer, Kirche und Konfuzius. Einblicke in das China von heute.

Redaktion: M. Gänßbauer, B.v.Local, I. Wöhlbrand
EMW & China InfoStelle, Hamburg 2003, 208 S.
ISSN 1436-2058

"Diese Publikation versammelt Texte von chinesischen Christinnen und Christen zum Thema Theologie. Sie zeigt Facetten des geselleschaftlichen Engagements chinesischer Christen und des religionwissenschaftlichen Diskurses, bietet Einblicke in die Rolle von Frauen im Reich der Mitte und informiert über das Verhältnis zwischen Kirche und Staat in China. Darüber hinaus vermitteln Predigten, Meditationen und Abbildungen Eindrücke von Dpiritualität und christlicher Kunst im Land." (Umschlag)

Inhalt (als pdf)

 

Biographisches

 

Dr. Monika Gänßbauer

geb. 1968,
Studium der Sinologie, Politikwissenschaft und Japanologie in Erlangen, Bochum und Beijing.
Promotion über das Thema Kulturrevolution in China.
Seit 1996 Leiterin der China InfoStelle in Hamburg und
seit 1999 außerdem Ostasienreferentin des Nordelbischen Missionszentrums in Hamburg.

 


Die China Infostelle ist ein gemeinsames Projekt


Aktuelle China Nachrichten

Redaktion:
Dr. Monika Gänßbauer.

Bestell-Adresse:
China InfoStelle c/o NMZ
Agathe Lasch-Weg 16
22605 Hamburg
Tel.: 040-88181-313
Fax: 040-88181-210
e-mail: china@nmz-mission.de

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Bücher zur Mission

Professor Dr. Dr. h.c.
Ferdinand Hahn
Ehrenvorsitzender der Deutschen Ostasienmission

Theologie des Neuen Testaments I & II
Mohr Siebeck Tübingen 2002 (2. Auflage 2005) >mehr

theol 150

Das Verständnis der Mission im Neuen Testament
Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament 13.
Neukirchener Verlag 1963.
168 Seiten (2. durchges. Aufl. 1956)

Mission in neutestamentlicher Sicht
Aufsätze, Vorträge und Predigten (MW.NF 8),
Erlangen 1999, 143 Seiten.

Theologie des Neuen Testaments, Teil 1
新約聖書神学
Jetzt auch in jap. Übersetzung bei: Kyodan, Tokyo 2006