Bücher mit Korea-Bezug

CHOE Hyondok, Drescher Lutz, Werning Rainer (Hg), KOREA - Entfremdung und Annäherung.
PapyRossa Verlag, Köln, 2007.
ISBN 978-3-89438-357-2

Barbara Drinck, Chung-Noh Gross (Hrsg.), Erzwungene Prostitution in Kriegs- und Friedenszeiten. Sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen
Kleine Verlag Bielefeld, 2006. ISBN-10: 3-89370-422-1. ISBN-13: 978-3-89270-422-4. mehr

LEE Chun-Sun, Ökumenisches Erzählen. Ein Konzept des Erzählens biblischer Geschichte als Form Ökumenischen Lernens. LIT Verlag Münster 1998. 219 Seiten.
ISBN 3-8258-3577-4. mehr

HWANG Sung Kyu (Hg.), The Life and Theology of Changgong, KIM Chai Choon. Hanshin University Press 2005. 272 Seiten. ISBN 89-7806-060-9. mehr

 


Entfremdung und Annäherung

CHOE Hyondok, DRESCHER Lutz, WERNING Rainer (Hg)
KOREA - Entfremdung und Annäherung

PapyRossa Verlag, Köln, 2007

ISBN 978-3-89438-357-2
Aus dem Inhalt:

Detlev Parr, Deutschland, Korea getrennt, vereint

Helga Wieczorek, Geteilt, (wieder) vereint eine (ost-)deutsche Biografie

Song Du-Yul, Die koreanische Halbinsel in der Zange der Großmächte

Hans-Joachim Schmidt, Die Atompolitik: Drohgebärde und Verhandlungsmasse?

Kim Yeon-Chul, Neuer Kurs neue Strategien? Zur aktuellen Wirtschaftsentwicklung und -reform in Nordkorea

Doris Hertrampf, Nordkorea: Erste Schritte zur Öffnung - Zwölf Überlegungen

Rainer Werning, Sonnenscheinpolitik“ in Bombenstimmung oder Fragile Friedensarchitektur auf der koreanischen Halbinsel

Kim Yeon-Chul, Wirtschaftspolitik in Süd- und Nordkorea von der Konfrontation zur Kooperation
Traumfabrik des Friedens und gemeinsamen Wohlstands? Der Gaeseong Industrial Complex

Holmer Brochlos, Ein Volk? Zur kulturellen Identität der beiden Korea

Park Sungkook, Perspektive der Versöhnung aus dem interreligiösen Kontext in Korea

Choe Hyondok, Wahrheit und Versöhnung. Ansätze zur Aufarbeitung von Geschichte in Südkorea

Lutz Drescher, Viele kleine Schritte - Zur Rolle der protestantischen Kirchen auf dem Weg zur Vereinigung

Südkorea Republik Korea im Überblick
Nordkorea Demokratische Volksrepublik
Korea im Überblick
Karte der Koreanischen Halbinsel
Die Autorinnen und Autoren

# Deutsch

Rezension von Manfred Kulessa (aus: Der Überblick, 1/2007) als pdf-Datei




Erzwungene Prostitution

Barbara Drinck, Chung-Noh Gross (Hrsg.)
Erzwungene Prostitution in Kriegs- und Friedenszeiten
Sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen

"Sie wollen nicht bemitleidet, sondern verstanden werden! Sie wollen mit ihren grausamen Erlebnissen nicht in Vergessenheit geraten, sondern in der Gesellschaft anerkannt sein und gehört werden. Die Anliegen der Frauen, die Opfer von erzwungener Prostitution und sexueller Gewalt im Krieg oder im Frieden geworden sind, sind eindeutig sie wollen sprechen!" mehr

# Deutsch




Ökumenisches Erzählen

LEE Chun Sun

Ökumenisches Erzählen
Ein Konzept des Erzählens biblischer Geschichte als Form ökumenischen Lernens.

"... AHN [Byung Mu] ist davon überzeugt, daß Jesu Sprache Wort für Wort Minjungsprache ist: "Um Jesu Sprache zu verstehen, braucht man keine Bildung. Im Gegenteil, Bildung kann ein Hindernis für das Verstehen sein. Jesu Sprache ist Wort für Wort Minjungsprache [...] Kinder, Frauen, Alte, Analphabeten, alle können sie verstehen. Doch können sie die Gebildeten und Intellektuellen deshalb nicht einfach von sich weisen.“ Jesus sprach Aramäisch, die Sprache, die für die damaligen Juden als Minjungsprache galt. Die neutestamentlichen Autoren haben für ihre Überlieferung nicht das klassische Griechisch, sondern Koine, die Umgangssprache, die dem Minjung verständlich war, benutzt. Aber die ältesten Schriften des Neuen Testaments, die von Paulus geschrieben worden sind, verloren den hebräischen Charakter zum großen Teil und hoben sich von der Minjungsprache ab. Weil Paulus sich einerseits der hellenistischen kulturellen Situation bewußt war, wandte er als christlicher Missionar bewußt Worte, Begriffe und Bilder aus seiner Umwelt in der Sprache der griechischen Weltanschauung an und unterwarf andererseits seine Schriften der Ordnung der Logik, weil er die christliche Lehre angesichts dieser Weltanschauung apologetisch vertreten mußte. Nach AHN ist die Redeweise des logos "weder hebräisch noch entspricht sie dem Minjung". Da Paulus den Inhalt des Christentums der gnostischen Weltanschauung entgegenzustellen versuchte, "haben seine Schriften einen dem Minjung nicht gemäßen Charakter angenommen". Das Markusevangelium mit seinen Erzählungen über Jesus und mit der Sprache Jesu steht dazu in einem deutlichen Kontrast: "Der Evangelist will Jesus als Heiland bezeugen, aber er entfaltet weder eine Christologie, noch Soteriologie. Markus erzählt nur von Jesus. Seine Sprache ist echte Volkserzählung. Den Anfang des Evangeliums bildet die Erzählung von Johannes dem Täufer. Dann folgt der Bericht von Jesu Taufe und der Berufung der Jünger, die Berichte über die Heilung vieler Kranker und über Dämonenaustreibung, die Erzählung vom Minjung, das sich um Jesus drängt, und Erzählungen über die Auseinandersetzungen mit seinen Gegnern. Den Schluß bildet der Bericht von Jesu tragischem Ende und die Erzählung vom leeren Grab usw. ..."


HWANG Sung Kyu
The Life and Theology of Changgong, KIM Chai Choon

Edited by Hwang Sung Kyu
Translated from Korean by Lee Yeong Mee
Rev. Changgong, KIM Chai Choon Memorial Program (Corporate Juridical Body)
Published by Hanshin University Press, 2005
411 Yangsan-dong, Osan-si, Gyeonggi-do, Korea
ISBN 89-7806-060-9 93230.
Printed in Korea
mehr

Stimmen zu Dr. KIM:

A Teacher of the Nation

“Changgong, Kim Chai Choon is the last classical scholar and teacher of this period. He devoted himself to teaching for his whole life. The 'nation' was the main subject in his teachings. Also Changgong, Kim Chai Choon was a teacher who himself practiced what he had taught and raised numbers of students."
Han Seung Hun (Attorney / The former Chairman of the Board of Audit and Inspection of Korea)

A leader of democracy and unification movement

"Rev. Changgong, Kim Chai Choon was full of love and passion for the nation. For him, faith and love for the nation could not be separated. He, along with Ham Suk Neon, was the leader of human right movement, democracy, and unification movement."
Oh Young Seok (President, Hanshin University)

A pioneer of the cultural and religious reconciliation and unity movement

"Changgong, Kim Chai Choon is a model of reconciliation whom we miss, facing severe cultural and religious conflict nowadays. He formed unity with people from various cultures and religions on the spot where they together stood up against military dictatorship and the oppression of human rights. He was the pioneer who led reconciliation and unity among cultures and religions not only in theory but in practice."
Ryu Deng Sik (The former Professor, Yonsei University)

 

Biographisches

CHI Myong Kwan

*1924 in Nordkorea.
ab 1948 Studium der Religionsphilosophie an der Seoul National University

Während des Koreakrieges verpflichtet als Dolmetscher.
Lerer an der Tongdok Mädchenschule in Seoul.
Mitarbeiter der Monatszeitschrift Sasanggye.
1972 Politikwissenschaft an der Tokyo Universität. Wegen der Militärdiktatur in Südkorea wird die Rückkehr unmöglich. Chi übernimmt eine Gastprofessur an der Tokyo Women's University.

1988 Direktor des neugegründeten Area Culture Studies Projektes dieser Universität.
1993 Rückkehr nach Korea. Direktor des neugegründeten Institute for Japanese Studies an der Hallym Academy of Sciences.

Mai 2000: Vorstandsvorsitzender des Korea Broadcasting System KBS.

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Bücher zur Mission

Professor Dr. Dr. h.c.
Ferdinand Hahn
Ehrenvorsitzender der Deutschen Ostasienmission

Theologie des Neuen Testaments I & II
Mohr Siebeck Tübingen 2002 (2. Auflage 2005) >mehr

theol 150

Das Verständnis der Mission im Neuen Testament
Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament 13.
Neukirchener Verlag 1963.
168 Seiten (2. durchges. Aufl. 1956)

Mission in neutestamentlicher Sicht
Aufsätze, Vorträge und Predigten (MW.NF 8),
Erlangen 1999, 143 Seiten.

Theologie des Neuen Testaments, Teil 1
新約聖書神学
Jetzt auch in jap. Übersetzung bei: Kyodan, Tokyo 2006