Begegnung Oktober 2005

in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Partnerschaftsbeziehung mit der Presbyterianischen Kirche in der Republik Korea

Die Partnerschaft mit dem Bezirk Chonnam (Kwangju) der PROK begann 1986 - zwei Jahre nach der blutigen Eroberung der Stadt.

Die jüngste Begegnung fand vom 17.-23. Oktober 2005 statt. Diese Begegnung war ein besonderes Ereignis, weil auch Partner aus Nordkorea eingeladen waren und teilgenommen haben. Also eine Begegnung zwischen nord- und südkoreanischen Christen im Rahmen der Partnerschaft der Propstei Gwangju (PROK) und der Propstei Rhein-Main (EKHN)

Der lebendige Bericht über diese Begegnung von Pfarrer D. Knoche kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Zur Vorgeschichte
Die Gäste aus Nord- und Südkorea


v.l.n.r.: Pfr. KIM, Sun Su; Hr. Lutz Drescher; Hr. RI, Su Ik; Pfr.KIM, Nam-Ho; Hr. RI, Yong Ro; Pfr. KANG, Yong Sop; Pfr. KIM, Sung Ryong; Pfr.Detlev Knoche, Pfr. CHOE, Youn Suk; Pfr. PARK, Chung Hyun

Das Begegnungsprogramm
Der Ausblick
Das Programm (Kurzfassung)

"HAN - Nord- und Südkorea zu Gast in der evangelischen Kirche in Frankfurt“, der Flyer zur Veranstaltungsreihe der evangelischen Kirche in Frankfurt zur Frankfurter Buchmesse

19. bis 23. Oktober 2005
Presse-Echo

Begegnung:  KIM Chi-Ha und Jürgen Moltmann  im Gespräch








Partnerschaften

wandbild1 150

zwischen Gemeinden

Derzeit gibt es Partnerschaften zwischen einer deutschen Kirchengemeinde und einer Kirchengemeinde in Ostasien u. W. nur eine funktionierende: die zwischen Weingarten/Baden und Jumin-Church in Songnam, Südkorea.

jumin logoJumin-Kirche

regionale Partnerschaften

Unseres Wissens gibt es hiervon im südwestdeutschen Raum drei Partnerschaften:
1. Region Nordbaden, d.i. Heidelberg, Lützelsachsen und Weinheim mit drei Kirchengemeinden in Südkorea
2. Region Pfalz: d.i. die Evang. Kirche der Pfalz unterhält zum Kirchenbezirk Yongdongpo in Seoul enge Beziehungen
3. Region Südhessen: d.i. der Bezirk Süd-Starkenburg unterhält eine Partnerschaft zum Kirchenbezirk Kwangju in Südkorea.