ARBEITSKREISE zu OSTASIEN

 

Folgende Arbeitskreise zu Ostasien gibt es in den Bereichen von EMS und BMW:

EMS-Bereich:

Der Arbeitskreis Ostasien in der Württembergischen Arbeitsgemeinschaft für Weltmission (WAW).
Mit der Gründung des EMS hat sich der damalige Landes- oder Zweigverband der DOAM in Württemberg als Arbeitskreis Ostasien in die WAW integriert. Leiter waren: Pfr. Dietmar Rosenkranz, Dekan Gotthilf Baumann. Derzeitige Leiterin: Pfrin Eva Ursula Krüger. 

Der Zweigverband in der Pfalz organisierte ich in den 70er Jahren neu mit Fokus auf Korea. Die Pfälzische Kirche hat eine Partnerschaft mit der Presbyterian Church in Korea (PCK) und der Kirche in Ghana eingerichtet. 

Der Zweigverband in Baden wurde nach dem Tod von Pfr. Schmidtz (Gaggenau) nicht wieder belebt bzw. aufgebaut.

Der Zweigverband in Hessen hörte mit dem Tod von Pfr. Harald Öhler (früher Missionar in Japan) auf zu existieren.



BMW-Bereich:

Zwei Arbeitskreise sind dem Berliner Missionswerk zugeordnet:

Arbeitskreis Japan-Taiwan (Leitung: Pfr. Info Feldt)

Arbeitskreis Korea (Leitung Pfr. Carsten Rostalsky)

 

Hinzu kommt noch der Freundeskreis der DOAM, nach der sog. Wende hervorgegangen aus der Ostasienmission in der DDR. Leitung: Pfr. Christoph Foerster.
Dieser Arbeitskreis integrierte sich 2012 vollständig in die beiden dem BMW zugeordneten Arbeitskreise.


Braunschweig-Bereich

Ein Arbeitskreis Japan in Wolfenbüttel angesiedelt, geht auf die Arbeit von Frau Elsbeth Strohm (* 1922) in Japan zurück. Die Beziehungen nach Japan gehen zur Japan Evangelical Lutheran Church (JELC). In Kamagasaki in Osaka befinden sich die von Elsbeth Strohm gegründeten Stiftungen.


Geschichte der DOAM

4. Juni 1884 Gründung des Allgemeinen Evangelisch-Protestantischen Missionsvereins AEPM

1929 Umbenennung in Ostasienmission

Der AEPM benannte sich 1929 offiziell in "Ostasienmission" oder OAM um. Der Titel hatte schon seit 1921 als Untertitel Verwendung gefunden. Das sollte aber nicht bedeuten, dass der Verein für alle Zeiten sich auf Mission in Ostasien beschränken wollte... Im Jahresbericht von 1911 schreibt Missionar Emil Schroeder zu Kirche und Mission: "Nur die Kirche ist stark, die Mission treibt. Nur dort ist sie wirksam als Macht, wo sie Mission treibt."

1945 Trennung des schweizerischen Zweiges und Gründung der Schweizerischen Ostasien-Mission (SOAM)

1952 Gründung der Deutschen Ostasienmission (DOAM)

1972 Gründung des Evang. Missionswerkes in Südwestdeutschland EMS

1973 Gründung des Berliner Missionswerks BMW

1992 Vereinigung von OAM (im Bereich der ehemaligen DDR) und DOAM (im Bereich der ehemaligen BRD) zur Deutschen Ostasienmission DOAM.

2002 Vereinbarung zu enger Zusammenarbeit von SOAM und DOAM

2007/2008 Satzungsänderung

2009 Neugründung der Stiftung "Christian East Asia Mission" in Kyoto, Japan