2016: Kumamoto

Naturkatsastrophen in Japan


Erdbeben am 14. Apeil 2016 um 21:26 Uhr in Kumamoto auf der südlichsten Hauptinsel Kumamoto

Frau Ruth HIDAKA, di aus Kumamoto stammt, hat uns im August 2016 den folgenden Bericht geschickt. Sie rbeitet derzeit bei der Deutschen Gemeinde Peking, war aber im Juli für ein paar Tage in Deutschland, um alte Freunde zu besuchen, und fuhr dann nach Kumamoto in Ihre Heimat.

Nach der Erdbebenkatastrophe in Kumamoto

Kumamoto, JAPAN August 2016
Liebe Geschwister der Ev. Gemeinde Deutscher Sprache Peking,
Liebe Freunde nah und fern,

im Sommer hatte ich Gelegenheiten eure Spenden für die Erdbebenkatatstrophenopfer in Kumamoto (Einwohner; Kumamoto City 730,000, Präfektur 1,8 Mill.), in meiner Heimatstadt in Südjapan, an die Betroffenen weiterzuleiten. Hier einige Photos und die Berichte dazu.

Kumamoto Nazareth-Kirche:

 

(links) Kirche nach dem Hauptbeben am 16.04. Ein Teil der Decke ist herunter gefallen und es waren einige Risse an den Wänden im Treppenhaus zur 1. Etage zu sehen.
(rechs) Spendenübergabe an Pfr. Makio Nakade in dem Gottesdienstsaal, in welchem die Restaurierungsarbeiten gerade getan wurden.

Bitte, lesen Sie die vollständige pdf.







Anmeldung