2007: Kashiwazaki

Naturkatsastrophen in Japan

Erdbeben der Größe 6.8 in Kashiwazaki-Shi, Provinz Niigata

 

240 km NNW von Tokyo
am 16.7.2007 10:13 Uhr örtl. Zeit
(3:13 Uhr europ. Zeit)
in der Nähe der Küste in mind. 10 km Tiefe

Die Missionsstation Kashiwazaki ist eine kleine Kirchengemeinde des Kyodan
Pfarrer USUDA Nobuhiro sagt, er rechne nicht damit, dass das kleine Gebäude einstürzt, aber der Schaden ist doch beträchtlich. Viele Häuser von Gemeindegliedern sind z.T. noch schwerer beschädigt.
In der Stadt sind etwa 300 Häuser beschädigt, 35.000 Familien haben weder Gas noch Wasser noch Strom. Insgesamt wurden 76 Unterkünfte eingerichtet, in denen etwa 12.000 Menschen versorgt werden können.
Der Ausschuss für "Kirche und Gesellschaft" des Kyodan hat auf Veranlassung des Kirchenbezirks Kanto, zu dem die Gemeinde gehört, einen Aufruf um Katastrophenhilfe in Höhe von etwa 60.000 EURO herausgegeben.

 

kashiwazaki01-200 kashiwazaki02-200
Kashiwazaki-Kirche nach dem Erdbeben

kashiwasaki2007Kashiwazaki-Kirche vor dem Beben

Fotos:Kyodan,Kanto-Kyoku-Shakai

 







Anmeldung