2018 Gemeinsames Gebet

Die Kirchen in Süd- und Nordkorea haben wieder das Gebet um Wiedervereinigung  gemeinsam für 2018 formuliert und bitten die Kirchen in aller Welt, an den Sonntagen um den 15. August dieses Gebet in die Fürbitten ihrer Gottesdienste aufzunehmen.

Die deutsche Übersetzung des Gebets (Pfr. Christoph Foerster) können Sie hier als pdf herunterladen. Sie dürfen es Ihren Bedingungen im Gottesdienst gerne anpassen.

Hier geht's zum Text  in Englisch,  Koreanisch
Und hier zum Entwurf einer Gottesdienst-Liturgie (in Englisch).

Gemeinsames Gebet von Christen in Nord- und Südkorea - 2018

Gott, der du die Liebe bist
Wir danken dir, Herr, dass Christen in Nordkorea und in Südkorea, Christen, die in demselben Land leben und untern denselben Himmeln, ein weiteres Mal mit offenen Augen den Freiheitstag dieses Jahres begrüßen. Obwohl uns jedes Jahr der August besucht, haben wir seit langem diesen unfassbaren Augenblick der Vergangenheit vergessen. Während der vergangenen 73 Jahre der Teilung unseres Landes, in denen wir in einem ständigen Konflikt miteinander waren, haben wir versäumt, einander mit Liebe zu umarmen. Herr, habe Nachsicht mit uns.

Gott, du Herr der Geschichte,
Wir erwarten den Tag der Befreiung in diesem Jahr mit neuer Hoffnung. Die Zeit der Trennung, des Kriegs und der feindseligen Konfrontation, die unsere Mitbürger durchschritten, ist unmerklich im Schwinden und jetzt sehen wir den Regenbogen des Friedens und des aufkeimenden Lebens, der sich spannt über den Berg Halla bis zum Berg Baekdu. Gott, der du die Geschichte lenkst, leite dieses Land, damit es eine neue Geschichte des Friedens, der Vereinigung und des Wohlstands begrüßen kann.

Gott, der du Friede bist,
Hilf uns, dass wir mit Nachdruck die zahlreichen Mauern und hohen Hindernisse überwinden, die noch vorhanden sind. Das der Verantwortlichen, die Nordkorea und Südkorea repräsentieren und leiten, hat in Panmunjom stattgefunden. Historisch ist es genannt worden. Einst ein Ort der Teilung und des Streits, jetzt mit der Unterzeichnung der Erklärung von Panmunjom haben die beiden koreanischen Staaten endlich einen Schritt in Richtung Versöhnung getan. Doch die Mauern der Trennung und die Funken des Krieges sind immer noch vorhanden. Wir beten zu dir, dass du lang währenden Frieden bringst durch eine vollständige Beseitigung jener unwürdigen Sperren der Trennung, die das Lebensgefühl der Menschen schrecken und allgemeine Wohlfahrt blocken, einen Frieden, der werden möge zu einem Sprungbrett für Frieden nicht nur auf der halbinsel Korea, sondern auch in Nordostasien und in der ganzen Welt.

Gott, der du Hoffnung weckst,
Wir beten zu dir, dass wir uns um größere Träume bemühen. Obwohl unser Volk einmal eine gemeinsame Geschichte von 5000 Jahren geteilt hat, haben wir die vergangenen siebzig Jahre in getrennten Lebensbereichen verbracht. Wir können nicht länger dazu gezwungen werden, das Unglück und die Leiden der Trennung zu erdulden. Hilf unserem Volk einen Wendepunkt in der Geschichte offen zu begrüßen an diesem neuen Weg, der unseren Weg kreuzt. Bringe uns dazu, dass wir unsere Herzen öffnen und Schulter an Schulter gelehnt einen neuen Weg fest ins Auge fassen, der starken Frieden und verlässliches Wachstum gibt und zur Vereinigung führen wird.

Gott, du Herr der ganzen Schöpfung,
Mit Vertrauen zu dir haben wir gesehen, dass Panmunjom, einst ein Ort der Trennung und der Konfrontation nun zu einem Platz geworden ist, der Zeugnis gibt vom Beginn des Friedens, der Vereinigung und der Wohlfahrt. Jetzt lasse den Frieden in Panmunjom Blüten empfangen und die Früchte des Friedens und der Vereinigung tragen, nach denen unser Volk sich so lange gesehnt hat. Gib uns Frieden und Mut, dass die Christen im Norden, im Süden und in der ganzen Welt daran arbeiten, dass Friede, Einheit und Wohlstand auf der Halbinsel Korea gedeiht und leite die Christen in der Welt dahin, dass sie aktiv diese Sendung unterstützen können.
In Namen Jesu Christi beten wir. Amen

15. August 2018

NCCK und KCFCC 


 

Anmeldung