2005: 6-Mächte Gespräche

The Presbyterian Church in the Republic of Korea  PROK 

20. September 2005

Erklärung zu den 6-Mächte-Gesprächen in Beijing

Der Ausschuss für Wiedervereinigung veröffentlichte am 20.9.2005 die folgende Erklärung zu der 6-Mächte-Gesprächsrunde, die am 21.7.2005 begonnen und am 19.9.2005 beendet worden ist. Nordkorea akzeptiert darin den Verzicht auf Atomwaffen und erklärt seine Bereitschaft zur Rückkehr zum Atomwaffensperrvertrag (1.7.1968). (Vgl. auch NCCK)

 

Erklärung zur Übereinkunft bei den 6-Mächte-Gesprächen
20. September 2005

Die Presbyterianische Kirche in der Republik Korea (PROK) betet für den Frieden. Wir haben jetzt die Nachricht über das Ergebnis der 6-Mächte-Gespräche erfahren. Wir sind dankbar für dieses Ergebnis und danken allen jenen, die bei diesen 6-Mächten-Gesprächen so viel Mühe aufgewendet haben.
Wir haben dafür gebetet, dass die Erstarrung in Korea überwunden werden möge und dass eine Wiedervereinigung Koreas in Versöhnung und Frieden erreicht werde. Dieser Kompromiss bei den 6-Mächte-Gesprächen wurde durch die aktive Rolle unserer koreanischen Regierung erzielt und lehrt uns, dass Korea die koreanischen Probleme selbst lösen kann.

Die 6 Länder sollen ihre Übereinkunft ernsthaft umsetzen. Wir hoffen, diese Übereinkunft bestimmt auch die konkrete Praxis in den 6 Ländern nicht nur für den Frieden in beiden Korea sondern auch für den Frieden in Ostasien.

Zwischen Nordkorea und den USA, Nordkorea und Japan ist die Bemühung um die Aufnahme normaler diplomatischer Beziehungen wichtig. Diese Länder sollen als Einstiegsphase für normale diplomatische Beziehungen eine Interessensphäre festlegen. Die Regierung Koreas muss sich um eine enge Kooperation der 6 Länder bemühen und so eine positive Rolle spielen.

Es ist unser Wunsch, dass die Übereinkunft der 6-Mächte-Gespräche einen Brückenkopf für eine Friedensstruktur in Ostasien bilden möge und der Friedensprozess durch die Organisation einer Friedensgesellschaft gestärkt werde. Wir wollen uns zusammen mit allen Freunden für eine Friedensregion Korea einsetzen und so den Frieden entfalten.

Gott möge unserer Erde seinen Frieden geben.

Die Presbyterianische Kirche in der Republik Korea
20.09. 2005

 



281antinuketrostfrauen

PROK

prok log_150
Homepage der PROK

 

Newsletter englisch

Jun 2005 als pdf
Juli 2005 als pdf
Okt.2005 als pdf
Nov.2005 als pdf
Dez.2005 als pdf
Jan. 2006 als pdf
Apr. 2006 als pfd
Mai 2006 als pdf
Juli 2006 als pdf
Aug.2006 als pdf
Oct.2006 als pdf
Dec.2006 als pdf
Feb.2007 als pdf
Mar.2007 als pdf
Apr.2007 als pdf
Jun.2007 als pdf
Jun.2009 als pdf

Newsletter deutsch
Aug. 2005 als pdf


Studienreise des Ökologie-Instituts nach Deutschland. 
27. Sept. 2013