Sendai-Gemeinde in Sendai 仙台市, Miyagi-Ken, Kirchenbezirk OU

Sendai (仙台市) ist eine Großstadt und Verwaltungssitz der japanischen Präfektur Miyagi.Sendai ist die größte Stadt in der Region Tōhoku und liegt auf dem schmalen Landstreifen zwischen der Küste des Pazifiks und den Bergen

Sendai wurde im Jahr 1600 von Date Masamune als Hauptstadt seines Gebietes gegründet. Masamune baute sein Schloss und seine Burg auf einem Hügel, neben dem der Fluss Hirose fließt. Diese Burg wurde auch Aobajō (青葉城, Schloss der Grünen Blätter) – nach dem Hügelnamen – genannt.

In der Meiji-Zeit wurde Sendai die Hauptstadt der Präfektur Miyagi. Weil Sendai bereits damals die größte Stadt in der Region Tōhoku war, wurde die Stadt ein Hauptort von Handel, Erziehung und Politik. Am Ort der damaligen Burg, befanden sich eine Garnison und die Universität Tōhoku.

Im Zuge der Einführung moderner Gebietskörperschaften durch die Meiji-Regierung wurde Sendai 1889 eine Shi, eine kreisfreie Stadt. Zum hundertjährigen Jubiläum dieses Anlasses wurde Sendai 1989 zur seirei shitei toshi, einer „Großstadt per Regierungserlass".Am 11. März 2011 ereignete sich 130 km vor der Stadt im Meer das Tōhoku-Erdbeben 2011, das zu einem Tsunami in der Küstenregion der Stadt geführt hat. (vgl. Wikipedia)

pr_fs_beben2011_gem_sendai

pr_fs_beben2011_gem_sendai

pr_fs_beben2011_gem_sendai

Fukushima-Solidarität

Am 11. März 6:46 Uhr jährt sich Erdbeben & Tsunami in Fukushima. Weltweites Gedenken.
kind02 200

>Prozess gegen die Her-steller des AKW Fukushima<
>Gebet und Andacht<

Anmeldung

Fukushima 2011: alle Beiträge